Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

VITA

1934
Als Sohn von Schauspieler Prof.Wilhelm Klitsch und Elfriede Mayer am 2. Mai in Wien geboren. Besuch der Volks- und Mittelschule.PKVita01
1951
Studium an der Akademie für angewandte Kunst in Wien.

1954
Studium an der Königlichen Hochschule in Stockholm.

1959
Salzburg, beginnt Tafelbilder in altmeisterlicher Technik zu malen.

1967
Reise nach Indonesien, 3 Monate auf der Insel Bali. In Wien entstehen mehrere großformatige Ölbilder über die balinesische Götterwelt, die Landschaft und den balinesischen Menschen. Weiters die Bali-Mappe mit 12 Lithografien.

1968
Reise nach Japan. Ausstellungen und Vorträge über europäische Kunst.

1970
Ausstellung in Japan.

1972
Studien- und Ausstellungsreisen in die USA und Südamerika.

1976
Studium der Kunst des japanischen Holzschnittes in Kyoto.

1977PKVita2 Ausstellungen und Vortragsreise durch Japan.

1980
„Die Kuenringer“, eine Kassette mit sieben Radierungen.

1981
„Kaiser Maximilian I“, eine Kassette mit sieben Radierungen.

1982
„Die Jagd“, eine Mappe mit sieben Radierungen.

1984
Es erscheint eine Monografie über Peter Klitsch, Ausstellungsreihe durch Österreich zum Anlass des 50. Geburtstages.

1984
Das „Grafische Gesamtwerk“ in der Albertina,Wien.

1986
„Die Habsburger“, eine Kassette mit 12 Lithografien. Großformatige Bilder für den öffentlichen Raum.

1987
Gastprofessor an der Universität von Okinawa, Japan.

PKVita03

1988
Arbeit an großformatigen Glasfenstern für öffentliche Bauten, Ausstellungen in Rom und Ramat-Gan, Israel.

1990
Ausstellung in Rom.

1991
Intensive Arbeit an Glasfenstern.

1994
Ausstellung in der Burg Wels.

1995
Ausstellungen in Horn und Stockerau.

1996
Ausstellungen im Museum Böhmisch Krumau, bei BOE Innsbruck und Arbeit an Großbildern für Agrarsilos sowie Industriebauten. Beginn der Zusammenarbeit mit dem Operettenfestspiel Haindorf-Langenlois (Bühnenbild und Ausstattung). Weitere Ausstattung für das Stadttheater St. Pölten.

1997
Ausstellung im Weinstadt-Museum, Krems/Dominikaner-Kirche. Mehrere kleine Ausstellungen in Österreich.

1999 – 2000
Illustrationen zu Büchern von H.C. Artmann, Oscar Wilde und Alfred de Musset.

2001
Ausstellungen im Stadtmuseum St. Pölten und der Bawag Foundation.

2002
Ausstellungen in der Galerie AKUM Wien, in der „alten Schmiede“ Schönberg,
Ausstellung in der Galerie Prohaska, Budweis, Tschechische Republik.

2003PKVita1 Ausstellungen im Stadtmuseum Wels und der Galerie Nemecek Wieselburg.

2004
Ausstellungen im Kunstverein Halle/Salle, Deutschland, Ausstellungen in der Galerie
Taverne, Zwettl und im Kulturmodell Passau.

2005
Ausstellungen im Kulturhaus Purbach und in der Therme Stegersbach, Ausstellung im Kolpinghaus Donau-UNI-Campus Krems.

2006
Ausstellung in der Galerie AKUM,Wien, Ausstellungen in Schloß Mattsee und der Pop-Art-Gallery Wels.

2007
Ausstellungen im Rathaus Kitzingen, Deutschland, Kapiro Galeria Budapest, Ungarn.

2008
Ausstellungen in der NÖ Landesbibliothek St. Pölten und der Sparkasse Horn, Ausstellung in der Galerie Prisma,Wien.

2009
Zum 75-jährigen Geburtstag Ausstellungen in der Raiffeisenbank Langenlois, in der NÖ
Landesbibliothek St. Pölten und im Schiele-Museum Tulln.